Mit dem Staubsauger und heißem Wasser gegen den Juckreiz

Eicehnprozessionsspinner

Das Team des Bauhofs ist aktuell wieder im Einsatz, um befallene Eichen im Gemeindegebiet vom Eichen-Prozessionsspinner zu befreien. Dazu ist ein spezieller Staubsauger und ein Heißwassergerät im Einsatz. Eine sehr fordernde Aufgabe, gerade bei diesen Temperaturen. Die Brennhaare der Raupe können beim Menschen Juckreiz bis hin zu Hautentzündungen auslösen. Vorsicht ist also geboten!

„Unser Bauhof sperrt befallene Bäume zunächst mit einem Trassierband ab. Entsprechende Stellen gilt es zu meiden. Ich bitte um Verständnis, dass wir nicht überall gleichzeitig sein können und uns auf die Bäume im öffentlichen Bereich konzentrieren müssen“, sagt Bürgermeister Christian Porsch. Für Privathaushalte stehen entsprechende Dienstleister wie der Maschinenring zur Verfügung.

Betroffene Bäume im öffentlichen Bereich können im Bauamt bei Paul Dolata unter 09275/988-36 oder poststelle@speichersdorf.bayern.de gemeldet werden.

Menü