U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

Du wolltest schon immer mal wählen, wolltest deine Meinung und Themen in einer Wahl ausdrücken oder einfach nur testen, wie eine Wahl funktioniert? Doch du hattest bisher das Problem, dass du noch nicht 18 Jahre alt warst, also noch nicht wählen durftest?

Dieses Jahr bieten wir dir in Speichersdorf die Möglichkeit, an der Bundestagswahl symbolisch teilzunehmen! Alle unter 18 Jahren dürfen ihrer Stimme Ausdruck verleihen, testen, wie eine Wahl abläuft, den Stimmzettel für den Wahlkreis Bayreuth in einer echten Wahlurne ausfüllen und symbolisch auch eine neue Bundeskanzlerin/einen neuen Bundeskanzler wählen. Die Ergebnisse werden über den Kreisjugendring Bayreuth gesammelt und ausgewertet. Auch für die U18-Wahl in Speichersdorf werden wir die Ergebnisse veröffentlichen, wie die Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde gewählt haben.

Teilnehmen dürfen ALLE Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren.

ACHTUNG: Geänderte Zeit

Das Wahllokal hat geöffnet am Montag, 13.9.2021 von 9-12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr im Rathaus in Speichersdorf sowie
am Mittwoch, 15.9.2021 am Bahnhof von 12-14 Uhr.

Mit der Erststimme kannst du einen Direktkandidaten für den Wahlkreis Bayreuth wählen, mit der Zweitstimme eine Partei. Die U18-Ergebnisse werden in Medien, Gesellschaft und Politik wahrgenommen und schaffen dadurch Annährungen zwischen Politik und Jugend, denn auch Jugendliche haben eine Meinung! Die Idee zu U18 entstand 1996 in einem Jugendklub. Die erste Durchführung in Bayern gab es 2009 mit über 100 Wahllokalen. Bei der Bundestagswahl 2017 wählten deutschlandweit rund 220 000, bei der Landtagswahl 2018 in Bayern 61768 Kinder und Jugendliche.

Die U18-Wahl in Speichersdorf ist Aktion des Kreisjugendrings Bayreuth in Kooperation mit der Gemeinde Speichersdorf und der gemeindlichen Jugendbeauftragten Ursula Hörath.

Von links: Jugendbeauftragte Ursula Hörath, Bürgermeister Christian Porsch und die Auszubildende Leonie Bock
Menü