Weiterer Beitrag zum Klimaschutz

Im Auftrag der gemeindeeigenen Bioenergie Speichersdorf GmbH & Co KG hat die Firma Elektro Marco Kaußler (EMK) aus Nairitz damit begonnen, eine PV-Anlage zur Eigenstromversorgung auf dem Dach der Kita St. Franziskus in der Neustädter Straße zu installieren. Durch die Anlage mit einer Leistung von rund 25 kWp und zwei Batteriespeicher von zusammen 17,5 kWp Leistung wird sich der Eigenstromanteil der Kindertagesstätte zukünftig im Jahresmittel auf knapp 60 Prozent belaufen.

“Wir leisten als Gemeinde mit der Anlage einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz und sparen durch die Eigenstromnutzung auf Dauer bares Geld”, erläutert Bürgermeister Christian Porsch den Hintergrund. In den kommenden Wochen werden die Dächer der Sportarena und der Kita Birkenweg ebenfalls mit PV-Modulen belegt. Auch hier sollen Batteriespeicher für einen hohen Autarkiegrad sorgen. Insgesamt investiert die Gemeinde rund 142.000 Euro in die drei PV-Anlagen.

Das Team von EMK mit Chef Marco Kaußler (links) installiert die PV-Anlage auf der Kita St. Franziskus. Bürgermeister Christian Porsch (rechts) überzeugt sich von der fachgerechten Ausführung.
Menü